Death Valley

November 29, 2009 by
Filed under: Visiting Vegas 2009 

Da ich bereits am Donnerstag Nachmittag für den geplanten Midnight Madness Einkauf und die weiteren Exkursionen das in Deutschland gemietete Auto abgeholt hatte, überraschte ich meine Mum am gestrigen Samstag mit der Info das wir am Sonntag früher als normal, also so gegen 7.00 Uhr zum Buffet gehen würden da wir zeitig aufbrechen werden. Nachdem wir daher das sehr empfehlenswerte MGM Frühstücksbuffet, wie auch an den Tagen zuvor, genossen und uns einen kleinen Lunch zusammengepackt hatten brachte ich unseren Ford Fusion dann in Richtung Death Valley. Nun sagte ich meiner Mum auch das wir ca. 2,5 Stunden unterwegs sein werden und das es ins Death Valley bzw. genauer zum Dante’s View und zum Badwater Bassin gehen würde.

Während der Fahrt zeigte sich wieder das Bild das mir bereits aus der Texas Rundreise bekannt war… Straße schnurrgerade soweit das Auge reicht und links und rechts nur Berge bzw. flaches Land.

Je näher wir allerdings dem Death Valley kamen um so bergiger wurde es dann und auch um so interessanter von der Kulisse her.

Nach fast genau 2,5 Stunden erreichten wir dann auch nach einer die Serpentinenstraßen in Österreich und Italien weit übertreffenden gewunden Bergstraße Dante’s View. Dante’s View ist ein touristischer Aussichtspunkt in 1.669 Meter Höhe, von dem man den größten Teil des Death Valley einsehen kann. Aufgrund der Höhe sollte man dort allerdings mit dickerer Jacke oder Pullover und wenn vorhanden Handschuhen unterwegs sein. Nachdem wir den grandiosen Ausblick auf das Tal genossen hatten unternahmen wir eine kurze Wanderung zu den angrenzenden Gipfeln, waren aber nach der Rückkehr in unser Auto froh über die dort vorhandene Wärme.

Nach einem kleinen Imbiss verabschiedeten wir uns von diesem traumhaften Anblick und machten uns dann auf zum Badwater Bassin. Die Fahrt dauerte dann, aufgrund der quasi Umrundung der Black Mountains, noch etwas mehr als 1 Stunde. Danach erreichten wir mit 85,95 Metern unter Meerespiegel den tiefsten Punkt der USA.

Das Badwater Bassin ist ein ehemaliger See, welcher vor ca. 3000 Jahren mal knapp 200 Meter tief gewesen sein soll. Durch das Austrocknen entstand diese einzigartige Salzseenlandschaft, in der es aktuell ca. 5cm Niederschlag pro Jahr gibt.

Ebenfalls ist das Badwater Bassin auch der Ort an dem die höchste jemals in den USA gemessene Temperatur, 56,7 Grad, gemessenen wurde.

Comments

2 Comments on Death Valley

  1. Daniel on So, 6th Dez 2009 23:06
  2. ;-) Toll… ein Ausflug an den See!!! Hast Dich ja sogar ins “Tiefe” getraut! lol
    Man könnte auch sagen … der erste Duisburger aufm Mond! grinz

    Endlich mal Bilder mit nem Chumba drauf! ^^ Sehr cool!

    Lieben Gruß an Deine Mum! Endlich mal jemand, der Dich früh aus dem Bett wirft! ;-)

  3. Daniel on So, 6th Dez 2009 23:08
  4. ach ja! Bevor ich’s vergesse! Will nen Bild von Captain Kate! lol

Tell me what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!





;) :| :x :twisted: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)